Systemisches Konfliktmanagement

Systemisches Konfliktmanagement in Unternehmen

KOMMUNIKATION

Führende Wirtschaftswissenschaftler sind der Meinung, dass der kommende Produktionsfaktor, der Kommunikationsfluss sein wird. Frühere Faktoren wie Energie, Infrastruktur, der PC sind in den Industriestaaten mittlerweile ausreichend vorhanden. Entscheidend über das erfolgreiche Fortbestehen und das Wachstum eines Unternehmens wird die Fähigkeit sein Informationen zu lenken und mit Konflikten konstruktiv umzugehen.

Auch ein Orchester kann erst wieder klar und harmonisch spielen, wenn die Ursachen für die Disharmonie erkannt werden, so können auch Teams erst wieder kraftvoll und effektiv arbeiten (funktionieren), wenn eine wertschätzende Kommunikation gelebt wird und die systemische Ordnung beachtet oder wieder hergestellt wird.

Im Bereich Kommunikation entstehen Disharmonien und Konflikte durch viele meist unbewusste Formen, die wir schon früh gelernt haben.

  • Fehlende Wertschätzung
  • Unangebrachte Bewertungen
  • Mangelnde Klarheit über eigene Bedürfnisse und die des anderen
  • Verletzende Strategie
  • Unproduktive, teils unbewusste Schuldzuweisungen
  • Fehlende Fähigkeit und Bereitschaft zu Empathie

Wir möchten betonen:
Solche Kommunikationsmuster haben nichts mit mangelnden Führungsqualitäten zu tun, sondern sind weltweit in allen Menschen unbewusst angelegt und konditioniert. Wir sind der festen Überzeugung, dass diese Muster nur durch bewusstes trainieren und kultivieren wertschätzender Kommunikation geändert werden können.


SYSTEMISCHE ORDNUNG

Ein Unternehmen, eine Firma und jedes Team stellen jeweils ein System dar mit einer eigenen inneren Dynamik. Eine Störung oder ein Verstoß gegen innere Ordnungen in diesem System kann zu erheblichen Schwierigkeiten und Problematiken führen. Diese sind mit gewöhnlichen Mitteln ursächlich kaum zu ergründen und zu erklären. Die daraus resultierende Unsicherheit und Unklarheit kann dann zu weiteren Konflikten führen.

  • Frustration und Demotivation
  • Sich nicht zugehörig fühlen
  • Autoritätsprobleme
  • Den eigenen Platz im Team nicht finden
  • Nicht nachvollziehbare Spannungen und
  • Missverständnisse im Team
  • Selbstüberforderung bis hin zum Burn-Out

Auch hier möchten wir betonen, dass diese Prozesse und Dynamiken weitestgehend unbewusst ablaufen. Daher liegt es uns fern, Schuldige oder einen Schuldigen zu suchen.
Uns ist es ein wichtiges Anliegen für die Beteiligten Klarheit in der Kommunikation zu schaffen und sie bei der Ordnung in ihrem System zu unterstützen. Wir haben die Erfahrung und das Vertrauen, dass dadurch langfristiger Nutzen für die Mitarbeiter und das Unternehmen entsteht:

  • Kraft, Zeit und Energie für das Wesentliche
  • Fairness und Ehrlichkeit im gemeinsamen Umgang
  • Verlässlichkeit und Loyalität
  • Verstärktes Engagement und gesteigerte Kreativität
  • Mehr Arbeitsfreude und echte Motivation
  • Hilfsbereitschaft und Unterstützung
  • Klarheit und Verständnis zwischen Einzelnen und im Team

Wenn die Kommunikation stimmt und das System geordnet ist, entsteht für das Unternehmen großer Nutzen:

  1. Maximale Effizienz
  2. Der Mitarbeiter wird zu einem authentisch positiven Imageträger
  3. Starke Positionierung am Markt durch ein gemeinsames Einstehen für die Firmenvision

UNSERE METHODIK

Wir arbeiten achtsam und klar mit theoretischen Einführungen und vor allem praktischen Übungen nach den Grundsätzen der GFK gewaltfreien Kommunikation nach Dr. Marshall B. Rosenberg.

Dabei können Sie tiefgreifende sowie neue Erfahrungen und Einsichten über die Wirkungsweisen von Kommunikationsmustern gewinnen. So können wir gemeinsam gegenwärtige Konflikte klären bzw. künftige Konflikte vermeiden.

In systemischen Aufstellungen (Organisationsaufstellungen, Teamaufstellungen) zeigen wir verborgen wirkende, nicht förderliche Dynamiken auf. Dadurch gelingen oft neue und überraschende Erkenntnisse und Lösungen.


DAS BESONDERE AN BAYERN MEDIATOR

ist die Verbindung und das Wechseln zwischen den beiden hochwirksamen Elementen der gewaltfreien Kommunikation GFK und systemischen Aufstellungen.


ANDREAS FRANZ HIMMELSTOß

– Fachtherapeut für Psychotherapie

– Zertifizierter Systemaufsteller nach Bert Hellinger

– Inhaber und Leiter des
Seminarhauses „An der Lichtung“

„Aus meiner Erfahrung benötigen Teams neben einer hergestellten inneren Klärung und Ordnung (nach einer Systemaufstellung) auch neue Kommunikationsformen für die täglich stattfindenen Interaktionen, um dauerhaft zu einem förderlichen Arbeitsklima zu finden. Die GFK fügt eben diesen Baustein optimal zu den systemischen Aufstellungen hinzu.“

THOMAS JENNRICH

– Kommunikationstrainer nach den Werten und Grundsätzen der GFK

– Ausgebildeter Mediator der GFK

– GFK Referent

„Immer wieder bemerke ich in meiner Arbeit, dass durch die Gewaltfreie Kommunikation Prozesse in Gang gesetzt werden, die den Menschen viel Klarheit und tiefe Erkenntnisse vermitteln. Dennoch gibt es auch verborgene Dynamiken, die durch systemische Aufstellungen erst eine wirkliche und effektive Auflösung erfahren.“

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.








Google+