Konfliktmanagement

Konfliktmanagement in Unternehmen

Speziell in Firmen ist es sehr wichtig ein wertschätzendes Miteinander zu leben. Hängen doch sehr viele Faktoren wie zum Beispiel Krankheitstage, Motivation, Kreativität, Engagement, Loyalität davon ab.
Warum sollte eine Mitarbeiterin sich für ihre Firma einsetzen, wenn sie nicht gesehen, nicht akzeptiert sieht, oder wenn sie z.b. keine Unterstützung erfährt. Wenn sie es nicht gelernt hat, sich für Ihre Bedürfnisse einzusetzen, wäre es eher ein Zufall, wenn sie dann doch erfüllt würden.

Diese Faktoren können sehr stark die unternehmerischen Kennzahlen beeinflussen, auch wenn die messbaren Zahlen anfangs etwas anderes sagen. Auf lange Sicht wird nicht zuletzt die ‚kommunikative Wohlfühlatmosphäre‘ in einem Betrieb über ein wirtschaftliches Weiterbestehen mitentscheiden.

Folgende Zahlen dazu finden wir sehr aufschlussreich:

  • 70% der Angestellten und Arbeitnehmerinnen legen großen Wert auf ein gute  Teamarbeit
  • 30% würden einen familiären Umgang untereinander begrüßen
  • 20% freuen sich darüber, wenn aus dem kollegialem Miteinander in der Freizeit Freundschaften entstehen würden.
  • Andererseits geben auch wieder über 60% an, in der Arbeit schon mal gemobbt worden zu sein.

Das zeigt wie konträr der Gegensatz zwischen Wunsch und tatsächlichem Umgang ist.  Wieso mobbt jemand, der sich doch nach Teamarbeit und freundschaftlichen Umgang sehnt?

Unsere Meinung:

Wir entscheiden uns, um unsere Bedürnisse zu erfüllen, oft unbewußt und sehr schnell für Strategien, die bei unserem Gegenüber auf Widerstand und Ablehnung stossen. Diese Strategien können schon vor vielen Jahren erlernt worden sein und vielleicht auch eine gewisse Zeit funktioniert haben. Man hat sie uns als Kinder gerne verziehen.
Doch im Leben der Erwachsenen, in der Arbeitswelt ist es sinnvoll sich darüber Gedanken zu machen, inwieweit sie nun noch tauglich und sozial verträglich sind. Wie wirken meine Verhaltensmuster auf meine KollegenInnen, wie wirken sie auf mich? Die allermeisten Konflikte entstehen dadurch, dass wir Strategien wählen, die nicht dem Leben dienen.

Wir können Sie unterstützen: Es gibt für die Arbeitswelt gute Möglichkeiten das eigenes Konfliktmanagment so zu erlernen und zu gestalten, dass ein bereichernder Umgang ermöglicht wird. Das setzt vieles in Gang und legt ungeahnte Potentiale frei, die Motivation der MitarbeiterInnen steigt, da sie sich nun aus Freude und Vertrauen heraus engagieren können. Ein eigenverantwortliches Handeln wird gefördert.

Wenn wir erst einmal unsere Bedürfnisse und die unseres MitstreiterIn genau erkannt und erforscht haben, dann gibt es unendlich viele Erfüllungsmöglichkeiten für unsere und seine Bedürfnisse.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.








Google+