Mobbing

Inhalte:

Mobbing kennt keine typischen Opfer und keine typischen Täter. Es kann jeden treffen. Ist das Mobbing erst mal in Gang gesetzt worden, beginnt ein Teufelskreis. Dieser kann nur dann gestoppt werden, wenn die Dynamiken und Vernetzungen des System Mobbing bekannt sind. Die von no-blame-approach entwickelte Vorgehensweise stellt Ihnen ein Interventionsinstrument zur Verfügung, Mobbing in Ihrem Team, Ihrer Schule, Ihrer Abteilung, zwischen Ihren Mitarbeitenden wirksam und effizient zu beenden. Sie erlernen

Mobbing No blame approach

Mobbing No blame approach

eine Vorgehensweise, die klar strukturiert ist und in der Anwendung verblüffend einfach ist und ebenso erfolgreich. In Schulen wurde eine Erfolgsquote von 87% nachgewiesen. Dabei wird kein Schuldiger gesucht. Das Ziel ist alle Prozessbeteiligten Teil der Lösung werden zu lassen.
Der Workshopunterricht wird lebendig gestaltet mit ausreichend Zeit für interaktive Übungen und Selbsterfahrung.

Workshop-Inhalte:

  • Was ist Mobbing
  • Woran ist Mobbing zu erkennen
  • Gesprächsführung
  • Innere Haltung
  • Das System Mobbing
  • Gespräch mit dem Mobbing Betroffenen
  • Unterstützergruppe finden und Gespräch mit dieser
  • Nachgespräche

Ziel:
Die TeilnehmerInnen können nach diesem Workshop Mobbing erkennen und wesentlich dazu beitragen, dass das Mobbing beendet wird.

Zielgruppen:
Personalleitung, Schule, ErzieherInnen, Interessierte

Dauer:
2 Tage

Seminarpreis:
270.- EUR pro TeilnehmerIn

Termine 2013:
19.+20. September
Tag 1 von 10h – 18h / Tag 2 von 9h – 16h

30.+31. Oktober
Tag 1 von 10h – 18h / Tag 2 von 9h – 16h

Ort:
Seminarhaus an der Lichtung
Reutherfurth 5
D-94538 Fürstenstein


Seminarhaus an der Lichtung auf einer größeren Karte anzeigen

Anmeldung und Antworten:
Thomas Jennrich
mail@bayern-mediator.de
Tel: 08504/ 957 89 04

Seminarleiter:

Thomas Jennrich ist zugelassener Ausbilder für Mediation, Coaching und Anti-Mobbing bei SiS e.V. Deutschland. Ich bin außerdem ausgebildeter familylab Seminarleiter von und mit Jesper Juul, ausgebildeter Trainer GFK (Gewaltfreie Kommunikation nach Dr. M.B. Rosenberg) und Mediator BM beim Bundesverband Mediation.

[easy_contact_forms fid=4]

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.








Google+