Seminarangebote

Hier finden Sie eine Übersicht der Seminare und Workshops, die ich anbiete.

Social Mediator

Schon lange bevor es die Justiz gab, wurden erfahrene Menschen in Konfliktfällen zu Rate gezogen. Ihre Übersicht, Kompetenz und Erfahrung wurde von den Konfliktparteien geschätzt. Der Social Mediator® mit der Mediationsausbildung schließt daran an. Mediation ist ein klar strukturiertes, außergerichtliches und gewaltfreies Konfliktklärungsverfahren in sozialen Berufen, aber auch in Familie, Schule, Ehe, Nachbarschaft, etc. Als Social Mediator® sind Sie weder Schiedsrichter, Beraterin noch Therapeut, noch haben Sie Interesse an einem bestimmten Konfliktausgang – der Konflikt und dessen Lösung bleiben eigenverantwortlich in den Händen Ihrer Klientinnen und Klienten. Der Social Mediator® leitet den Prozess, hat die Gesprächsführung, bereitet den Weg und öffnet die Tür zum Raum der Lösungen.
Mehr lesen…

———————————————————————————————————

Beziehung statt Erziehung

Die früheren Generationen hatten klare Wertvorstellungen, sie wussten, wie ihre Kinder zu erziehen waren. Wir befinden uns heute in einer Umbruchphase, die neuen Werte müssen erst gefunden und etabliert werden. Das verunsichert die Eltern, in der Erziehung Ihrer Kinder. Was ist falsch, was ist richtig, was ist zu tun? Oft nehmen Väter und Mütter dann eine antrainierte Elternrolle an, sie werden somit zum sprechenden Elternautomat (Zitat: Jesper Juul). Dadurch entsteht ein emotionaler Graben, der die Kinder stark verunsichert und zu vielfältigen, meist unerwünschten, Reaktionen veranlasst. Ein verhängnisvoller Kreislauf kann nun beginnen.
Mehr lesen…

———————————————————————————————————

Gewaltfreie Kommunikation GFK

Nach Dr. Marshall Rosenberg – Die verlernte Sprache der Bedürfnisse und der Gefühle
Sobald wir als Kinder das erste Mal hören: “Das ist gut, das ist schlecht” – von da an geht es nicht mehr um Bedürfnisse, sondern um Urteile, Vergleiche und Bewertungen. Wir werden von nun an programmiert nachzudenken, was andere über uns, wir über andere denken, um gegenseitig unser Verhalten zu beurteilen. So kann ein gewaltvoller Anteil in die Kommunikation gelangen, wie ich denke ich über mich, was denke ich über andere.
Die Gewaltfreie Kommunikation hingegen geht davon aus, dass alles was wir tun, der Bedürfniserfüllung dient. Dabei ist es von entscheidender Wichtigkeit unsere Bedürfnisse überhaupt zu kennen und die des Gegenüber zu hören. Denn nur dann können wir Handlungen und Taten folgen lassen, die die Bedürfnisse beider Seiten achten und wertschätzen. Konflikte entstehen stets auf der Ebene der Strategien, der Handlungsweisen, nie auf der Ebene der Bedürfnisse.
Mehr lesen…

———————————————————————————————————

Social Coaching

Fast jeder kann coachen. Und oft tun wir es sogar, ohne es zu wissen. Manchmal klappt es, manchmal nicht. Und dann wissen wir nicht woran das liegt. In diesem Workshop lernen Sie konkrete Vorgehensweisen des Einzelcoachings. Wie ein Coaching zielgerichtet und lösungs-orientiert strukturiert wird, wie der Coachee (Coaching-Klient) eigenständig mit Ihrer professionellen Unterstützung sein Ziel erreicht. Sie erlernen verschiedene Herangehens-weisen und eine Vielzahl von passenden Handwerkzeugen und Übungen. Coaching ist eine Bereitschaft sich auf den anderen ein zu lassen, die Empathie, Präsenz und Mitmenschlich-keit erfordert. Dieser Workshop dient als Einstieg in das Thema Coaching und doch können Sie nach diesem Kurs gleich mit dem Coachen beginnen.
Der Workshopunterricht wird lebendig gestaltet mit ausreichend Zeit für interaktive Übungen und einem ausgeglichenem Wechsel zwischen Theorie und Praxis.
Mehr lesen…

———————————————————————————————————

no-blame-approach

Mobbing kennt keine typischen Opfer und keine typischen Täter. Es kann jeden treffen. Ist das Mobbing erst mal in Gang gesetzt worden, beginnt ein Teufelskreis. Dieser kann nur dann gestoppt werden, wenn die Dynamiken und Vernetzungen des System Mobbing bekannt sind. Die von no-blame-approach entwickelte Vorgehensweise stellt Ihnen ein Interventionsinstrument zur Verfügung, Mobbing in Ihrem Team, Ihrer Schule, Ihrer Abteilung, zwischen Ihren Mitarbeitenden wirksam und effizient zu beenden. Sie erlernen eine Vorgehensweise, die klar strukturiert ist und in der Anwendung verblüffend einfach ist und ebenso erfolgreich. In Schulen wurde eine Erfolgsquote von 87% nachgewiesen.
Mehr lesen…

———————————————————————————————————

Vater sein!

Wo sind die Männer, die Väter, die Opas in der Welt der Söhne? Die Jungs wachsen immer mehr in einer Welt der Frauen auf, ohne männliche Vorbilder. Somit fällt es ihnen schwerer sich zu positionieren, ihr Männerbild zu finden – in der Familie, in der Schule, für ihr weiteres Leben. Jungen hungern nach männlichen Vorbildern. In Kindergärten konnte beobachtet werden, wie männliche Personen, die an der Außenanlage vorbei gingen, die Aufmerksamkeit der Jungen unbewußt auf sich zogen. Die Jungs ließen tatsächlich alles stehen und liegen, um sich bemerkbar zu machen. (“Wie man ein Kind stärken kann” V&R Verlag – Seite 53.)
Mehr lesen…

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.








Google+